Save the date: Starttermine Fahrlehrerausbildung: Erkrath 09.09.24; Recklinghausen 07.10.24; Berlin 11.11.24

Beratungstermin vereinbaren Ausbildungsplatz sichern

zukunftsorientiere & effizientere Ausbildung

Fahr-Simulator mieten

Wir bieten dir die Möglichkeit über FahrerWerk Fahrsimulatoren zu mieten! Unser Angebot umfasst zwei Simulatoren:

  • Fahrsimulator für Klasse B (SIM X PKW)
  • Fahrsimulator für die Klasse CE/DE (SIM X LKW).

Unsere Mietverträge bieten maximale Flexibilität: Der Fahrsimulator kann für mindestens 12, 36 oder 48 Monate gemietet werden. Wir bieten die Möglichkeit, eine individuelle Lösung zusammenzustellen, die genau auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Die Simulatoren sind somit die perfekte Unterstützung für eine zukunftsorientierte Fahrschulausbildung.

SIM X PKW Simulator

  • Bildungsrelevante Lehrinhalte
  • Zertifiziert nach ISO 9000
  • Realitätsgetreue Verkehrssimulation
  • Echtes Fahrgefühl durch Bewegungsfeedback im Sitz
  • Individuelle Fortschrittsanalyse
  • Flexibel positionierbare Kabine auf Rollen

SIM X LKW Simulator

  • Bildungsrelevante Lehrinhalte
  • Zertifiziert nach ISO 9000
  • Original MAN Bauteile integriert
  • Realitätsgetreue Verkehrssimulation
  • Echtes Fahrgefühl durch Bewegungsfeedback im Sitz
  • Individuelle Fortschrittsanalyse
  • Flexibel positionierbare Kabine auf Rollen

Mehrsprachige Softwareoptionen

Gestalte deine Fahrschule zukunftssicher

Jetzt Fahrsimulator konfigurieren

Warum einen Fahrsimulator mieten?

Die moderne Fahrschulausbildung hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Entwicklung ist der Einsatz von Fahrsimulatoren. Warum sollte eine Fahrschule in Erwägung ziehen, einen Fahrsimulator zu mieten?

  • Kostenersparnis und Flexibilität
  • Erweiterung des Schulungsangebots
  • Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit
  • Sicherheit und Risikominimierung
  • Flexibilität in der Ausbildungszeit
  • Individuelle Lernfortschritte messbar machen
  • Mehr Sicherheit für Fahrschüler durch Realitätsnahe Bedingungen

Qualität seit 1976

Foerst Fahrsimulatoren

Die Geschichte der Foerst Fahrsimulatoren beginnt mit ihrem Erfinder Reiner Foerst, geboren in Gummersbach. Seit 1976 prägt das Unternehmen die Welt der Fahrsimulatoren und wurde später von Kai Foerst übernommen. Berühmtheiten wie Franz Josef Strauß, ehemaliger Bayerischer Ministerpräsident, testeten den Simulator bereits bei einer ADAC-Veranstaltung. Auch Thomas Gottschalk fuhr ihn in seiner Sendung „Telespiele“ am 24. Februar 1981, und Filmschauspieler Bud Spencer nahm am 26. Mai 1981 beim Südwestfunk in Baden-Baden Platz.

Ursprünglich konzipierte Reiner Foerst seine Pkw-Fahrsimulatoren als münzbetriebene Rennsimulatoren für Unterhaltungszwecke. Um dem Gerät einen zugkräftigen Namen zu geben, erwarb er die Lizenz der Nürburgring GmbH und brachte im Mai 1975 den ersten Prototyp unter dem Namen „Nürburgring“ auf den Markt. Heute sind Foerst Fahrsimulatoren weltweit für ihre Qualität und Innovationskraft bekannt.